Sponsorenlauf zugunsten der Lebenshilfe Miltenberg

Beitrag vom 09.07.2018 09:25 in 2018 , Abenteuer

Letzten Samstag fand in Trennfurt der Sponsorenlauf zugunsten der Lebenshilfe Miltenberg statt. Gemeinsam mit unseren Freunden vom Drahtesel Team trafen wir uns um 14.00 in Trennfurt an der Schule....geil Pink war unsere Farbe!

Um 14.30 fiel der Startschuss: es galt 3 Stunden im Rundkurs (je Runde 400m, teils Teer, teils Schotter) zu Fuss zu bewältigen.
Egal ob als Spaziergang, einen Rollstuhl oder Kinderwagen schiebend,  Walking oder Jogging...selbst einige Vierbeiner waren mit  Startnummern unterwegs!
Am Ende jeder Runde bekam man ein Bändchen um das Handgelenk, hier vielen Dank an die vielen Helfer, die echt motiviert unterwegs waren. Jedes Bändchen war 1€ wert.
Also war unser Motto möglichst viele Runden zu Laufen, um viel Geld für die Lebenshilfe Miltenberg zu sammeln.  
Es war ein echt geiles Event, auf dem gesamten Rundkurs, der sehr gut besucht war, leuchtete immer wieder Pink hervor.
Uns sogar die Drahtesel Radler kamen, wechselten Radschuhe in Laufschuhe um ein paar Runden zu laufen.
Nach 3 Stunden brannten die Beine, doch es hat sich gelohnt.
Timo und ich konnten mit je 78 Runden, d.h. 32km 156€ erlaufen!
Das Team Drahtesel hat insgesamt 457€ gesammelt, klasse Leistung, klasse Teamspirit würd ich mal sagen!

Alles in allem wurden bei dem diesjährigen Sponsenlauf über 6000€ gesammelt!
Nochmals großes Lob an alle Helfer, Top Organisation, da freut man sich doch auf's nächste Jahr.

Nun noch das Wort zum Sonntag :-)

Mit 32km vom Vortag in den Beinen klingelte um 5 Uhr der Wecker...wie bescheuert muss man eigentlich sein.
Doch gesagt, getan.
Wir hatten uns eine längere Radfahrt vorgenommen...die 5 Flüsse Tour ( Main, Tauber, Jagst, Kocher und Neckar)

Anfangs waren die Beine sehr schwer, doch je länger die Tour umso besser fühlten wir uns.
So spülten wir Kilometer für Kilometer ab.
Eine Cappuccino und später nochmal eine Gelati Pause sorgten für gute Laune...

Nach 9 Stunden Fahrzeit und 260km in den Beinen kamen wir müde aber glücklich wieder an der Hautevollee an.

Gelungenes Wochenende !!!