Zurück auf der Insel...

Beitrag vom 27.03.2019 06:59 in Abenteuer , Sicilia - Amore Mio , 2019

Nachdem wir seit unserer letzten Rückkehr von Sizilien neun Wochen arbeiten mussten,  hieß es endlich wieder den Truck zu beladen um uns erneut auf die Reise zu machen.  Raus aus dem verregneten und kalten Deutschland,  ab in den Süden! 

Gesagt, getan, ... nach knapp 22 Stunden inklusive aller Pausen kamen wir bei Bungalow Janet an. Schön anzukommen und sich gleich wie zu Hause zu fühlen. 
Müde sind wir ins Bett gefallen und wurden am nächsten Morgen mit strahlendem Sonnenschein geweckt. Kein ewiges Anziehen, Trikot und Radhose an und ab die Post...Wir kamen aus dem Grinsen nicht mehr raus. 
Es war traumhaft,  blauer Himmel und sommerliche Temperaturen,  Gelati und Canoli in der Sonne. Eskönnteschlimmersein 
Wir nutzten die Woche für schöne langen Touren, gerade in Hinblick auf unseren Brevet Rando Imperator von Munich nach Ferrara Anfang Mai. Außerdem hatten wir viel Spaß mit unseren italienischen Freunden Maria und Pino.  Grazie per il bel Giro. 
Das tolle Wetter ließ sogar eine Etna Rundfahrt zu. Wir starteten in der Pistazienstadt Bronte und   schlängelten uns über Nicolosi hoch...RidePunkxs are everywhere!  Dann ging es runter und Richtung Norden rundherum zurück. Beeindruckender Giro! 
Wind gehört zur Insel. Entweder er formt den Charakter oder man nutzt den Tag zum Shoppen ;-) .....nach ner stürmigen Ruhetagsrunde kam auch das Bella Vita nicht zu kurz! 
Die Woche verging wie im Flug!  Es war ein gutes Trainingslager, neue Reize gesetzt und wieder Form verspürt. 
Am Freitagabend war dann ein kleiner Umzug angesagt. Alles rein in den Truck und ab ins Archimede zu Sicilia.Bike 
Dort wurden wir von Capitano Andrea begrüßt und auch Guide Rosi war schon da. In der kommenden Woche durfte Timo als Guide dort arbeiten. Seit Jahren für ihn nur eine Woche, sicher ein komisches Gefühl!  Da wir dieses Jahr, 10 Jahre nach seiner schweren OP (Aortenisthmusstenose), einiges geplant haben und mit unserem Urlaub haushalten müssen, hatten wir die Entscheidung getroffen, das Guiden bei Sicilia.Bike auf eine Woche zu reduzieren. 
Wir bezogen unser sehr geräumiges Zimmer und ließen den Abend gemütlich mit Pizza und Vino  ausklingen. 
Am nächsten Tag kamen dann unsere Freunde Kaddy, Elu und Patrick an, mit denen wir auch gleich bei anhaltendem Traumwetter ne schöne Runde drehten. 
Im Bungalow Janet bezogen 6 weitere RidePunkxs ihr Domizil! 
Die Lage vom Archimede ist toll, ziemlich nah am Meer und ganz viele Trails direkt am Wasser, geniales Trailrunning Gebiet. Für mich diesmal leider nur ein einziger Lauf...doof, aber heftig umgeknickt, das war's dann zum Thema Laufen  :-(  :-(  :-( 
Radfahren zum Glück relativ uneingeschränkt möglich! 
Aufgrund des guten Wetters würde auch über Sicilia.Bike ein Etna Giro angeboten. So durften wir nochmal hoch, diesmal mit Schnee-Schiebepassagen über die Original Giro Strecke. Hier nochmal herzlichen Dank an Andrea für deine Super Verpflegung mit sizilianischen Leckereien! 
Großes Chapeau an Kaddy und Patrick.  Ihr könnt echt stolz sein, super wie ihr da hochgeradelt seid! 
Alle zusammen hatten wir viel Spaß,  genossen unser Feierabend Bier in der Sonne und haben viel gelacht. Auch das etwas schlechtere Wetter machte uns nix aus, es war sehr windig aber trocken ... egal, Gelati geht immer! 
Leider ging auch diese Woche schnell rum und schon bald hieß es wieder Arrivederci Sicilia. 
Orangen, Zitronen, Dolce, Olio, Crema di Pistacchio, Paprika, Oliven, Espresso und vieles mehr wird uns lange ein bisschen Sizilien fühlen und schmecken lassen. 
Jetzt fahren wir grad Richtung Rom, haben noch 1300km vor uns, bis wir zu Hause sind und freuen uns auf das was kommt.
Wir dürfen unseren Wohnwagen wieder aufstellen, die Dachzeltsaison beginnt! 
Eine Herausforderung wird unser Brevet mit 650km sein,  danach der Nove Colli, Grandfondo Stelvio, das Wacken der Radfahrer in Bimbach, Einzelstart bei Rad am Ring, erstmals gemeinsamer Start beim Ötztaler. ..Es bleibt spannend!