Sponsorenlauf zu Gunsten der Lebenshilfe Klingenberg/Trennfurt Am Samstag war es wieder soweit.

Beitrag vom 02.07.2019 14:21 in Abenteuer , 2019

Zum 2. Mal starteten wir beim Trennfurter Sponsorenlauf. Für uns hieß es nach Timo`s Arbeit schnell mit den Rennrädern zur Hautevolee um dort in die Laufsachen zu springen und mit den Campingrädern nach Trennfurt zu fahren. Fast pünktlich schafften wir es ;-)

Angeboten wurden diesmal eine kurze und eine lange Runde, jeweils knapp 400m. für jede Runde bekam man ein gründes Bändchen und Ziel ganz klar: 
möglichst viele Bändchen sammeln, immerhin war jedes 50 Cent wert.Letztes Jahr waren es ja noch 1€ pro Runde aber nach dem es letztes Jahr dann einen neuen Rundenrekord gab...
Bei schweißtreibenenden Temperaturen gingen wir, gut vertreten mit dem Team Drahtesel/RidePunkx an den Start.
Trotz der Hitze lief es relativ gut, es waren viele Starter da, an der Verpflegungsstelle eine super Stimmung.
Hier wirklich Lob an alle Helfer.
Ein top organisieres Event. Weiter so!!!Für mich war das mein erster langer Lauf seit meinem Bänderriß, eigentlich wollte ich max 15km Laufen, um es nicht gleich zu übertreiben...ok bei 21km hörte ich auf! ;-) Auch Timo hörte nach 21km auf und so gaben wir je 54 Bändchen ab.
Genug Sonne und Hitze getankt. ;-) Verschwitzt fuhren wir zurück zum Campingplatz um den Abend entspannt ausklingen zu lassen.
Alles in allem wieder eine gelungene Veranstaltung mit wirklich Herzblut und Spaß dabei. Schön, dass es sowas gibt!!!
Um das Wochenende komplett zu machen, radelten wir gestern noch zusammen mit Elu und André 5 Flüsse ab, eine entspannte Radtour mit 270km bei knapp 40 Grad.  ;-) Soviel zum Thema "krankabergeil", auch wenn mein Kopf sich grad mit massiven Kopfschmerzen und Übelkeit rächt, war wohl etwas zu viel des Guten in der Hitze...