Sicilia 2018/2019 oder auch einfach mal ein gelungener Reset!

Beitrag vom 05.01.2019 14:30 in 2019 , Abenteuer , Sicilia - Amore Mio

Jetzt ist es aber wirklich mal an der Zeit von den letzten Wochen zu berichten. Im November waren wir fast nur mit unserem Wohnungsumzug beschäftigt...hier nochmal ganz herzlichen Dank an all die fleißigen Helferlein! Im Dezember war der Spuk dann endlich vorüber und langsam zog wieder Normalität ein.

Geil war, dass wir dennoch jeden Montagabend,  egal bei welchem Shitwetter unseren obligatorischen RidePunkxs KaffeeRide durchgezogen haben.
Darauf freuen wir uns auch jetzt schon  wieder.
Dazu noch der RidePunkx FreitagsRun/Walk...einfach geil, wie sich hier ein Grupetto gefunden hat und immer weiter wächst.

Verrückt ist, dass wir gerade mit unserem Truck durch Calabrien fahren und schon wieder auf der Heimreise von 2 genialen Wochen Sicilia sind.
Aber jetzt mal von Anfang an:
Kurz vor Weihnachten ging unsere Reise los.
Trotz viel Fernverkehr und schlechtem Wetter erreichten wir nach ca. 22 Stunden unseren Bungalow bei Janet in Cassibile.
Yess eine kurze Ausfahrt bei milden Temperaturen war noch drinnen. Kaddy würde sagen "Glücksgefühle"!!!
Ausgeruht ging es dann am nächsten Tag auf die Räder,  ja es war geil. Am Nachmittag kam dann noch unser Freund Elu an.
Am kommenden Tag stand dann auch schon die Festive auf dem Programm....Nein kein Stress,  einfach nur fahren, ja, ja von wegen...zum Glück hatten wir Beleuchtung an den Rädern.
Und auch das Wetter meinte es gut, mal kurz etwas Regen, sonst Sonne.
Julia und Michael kamen dann kurz vor Silvester noch dazu und so drehten wir zu fünft unsere Runden.
Ja und da war er, der Ehrgeiz endlich mal ein Triple zu schaffen. Gesagt, getan...am 31.12. machten wir die Rapha Festive 1500km voll. Danke Timo für deine Geduld, wenn's mal wehtat. Ein bissl stolz bin ich ja schon: weltweit 3. Frau!
Wir waren sehr zufrieden und auch unsere Beine meinten es gut mit uns.
Und so ging es weiter, wir genossen die 2. Woche in vollen Zügen.
Alles in allem eine sehr gelungene Zeit.
Über 2000km geradelt, tolle Menschen kennengelernt und Energie für die kommende Zeit getankt.
Ganz zu Schweigen von dem Kofferraum voller sizilianischer Leckereien...
Leider geht das Schöne viel zu schnell zu Ende, aber dafür bringt 2019 so viele neue Herausforderungen.
Bereits Ende Januar steht die erste vor der Tür: Burgenland Extrem, in 24 Stunden zu Fuß um den Neusiedler See. Wir werden berichten.
Außerdem freuen wir uns aufs nächste Trainingslager, auf unseren Brevet, Rad am Ring als Einzel....vor allem aber auch auf die schönen RidePunkxs Ausfahrten, ach es gibt schon vieles was so manch blöde Zeit dazwischen wieder wett macht.

In diesem Sinne allen ein wunderschönes und gesundes neues Jahr!